Technologie

Wasseraufbereitungstechnologie: Verstehen Sie die Unterschiede

Wenn Sie sich für die Installation einer Wasserfilteranlage entschieden haben, haben Sie wahrscheinlich verschiedene Arten von Wasserreinigungstechnologien gefunden. Aber welches ist das Beste? Wie bestimmen Sie, was am effizientesten und wirtschaftlichsten ist?

Bei der Betrachtung verschiedener Methoden der Wasseraufbereitung müssen zwei Hauptpunkte berücksichtigt werden.

Das erste, was zu berücksichtigen ist, sind Schadstoffe. Entfernt die Wasseraufbereitungstechnologie viele verschiedene Arten von Verunreinigungen, nicht nur eine oder zwei? Das zweite Problem betrifft Mineralien. Wenn das Wasser gefiltert wird, müssen Sie sicherstellen, dass die Mineralien dabei nicht entfernt werden. Mineralien sind für den menschlichen Körper unglaublich wichtig, und unser Trinkwasser ist eine wichtige Mineralstoffquelle. Wenn die Wasseraufbereitungsmethoden, die Sie in Betracht ziehen, diese beiden Anforderungen erfüllen, wissen Sie, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Derzeit sind drei Haupttechnologien für die Wasseraufbereitung auf dem Markt. Dazu gehören Umkehrosmose, Aktivkohleblöcke und Wasserdestillation. Um festzustellen, welche Methode das Wasser produziert, das Sie sparsam trinken möchten, schauen wir uns an, wie die einzelnen Methoden funktionieren. Bei der Umkehrosmosewasseraufbereitung wird Wasser durch eine semipermeable Membran gedrückt. Darüber hinaus wird jedes Partikel, das größer als ein Wassermolekül ist, blockiert. In diesem Fall werden viele Verunreinigungen im Wasser entfernt. Gleichzeitig werden jedoch viele lebenswichtige Mineralien eliminiert.

Wasseraufbereitungstechnologien

Ein weiteres Problem bei Umkehrosmosewasserfiltern besteht darin, dass viele Schadstoffe, einschließlich Herbizide, kleiner als Wassermoleküle sind und daher nicht aus dem Wasser entfernt werden können. Dann sehen wir, dass die Umkehrosmose in beiden Fällen unseren Test nicht besteht. Die zweite unserer Wasseraufbereitungsmethoden, die wir sehen werden, heißt Wasserdestillation am Einsatzort. Heute ist es sehr beliebt, aber da die Öffentlichkeit die Bedeutung von Mineralien immer mehr erkennt, sinkt seine Beliebtheit. Diese Wasseraufbereitungstechnologie wurde wirklich im Druck und in der Fotografie eingeführt.

Mit dieser Technologie wird Wasser bis zur Umwandlung in Dampf erhitzt. Dann kühlt es ab, bis es kondensiert und wieder flüssig wird. In diesem Fall werden alle anorganischen Stoffe aus dem Wasser entfernt. Dies beinhaltet alle Mineralien. Sie hat gerade Mineralwasser hergestellt, das nur für den industriellen Gebrauch und nicht für den menschlichen Körper geeignet ist. Und es zerstört nicht einmal organisches Material wie Bakterien.

Fazit

Dies bringt uns zu unserer neuesten Art der Wasserfiltration, den Aktivkohlefiltern. Diese Art der Wasserfiltration erfolgt in getrennten Schritten mit 3 Wasseraufbereitungsmethoden. Diese Schritte, Mikronfiltration, Ionenaustausch und Aktivkohle, entfernen zusammen Chemikalien, Herbizide und viele andere Arten von Verunreinigungen und belassen die erforderlichen Mineralien im Wasser Sie werden feststellen, dass durch Umkehrosmose und Wasserdestillation Wasser entsteht, das sich nicht in Ihrem Haushalt befinden sollte.

Zeig mehr
Close